Ute Vogt, Stephan Braun und Birgit Kipfer bieten NXP-Mitarbeitern Unterstützung an

Die SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Ute Vogt und die beiden Landtagsabgeordneten Stephan Braun und Birgit Kipfer haben am vergangenen Montag die um ihre Arbeitsplätze bangenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von NXP auf der Böblinger Hulb besucht. Begleitet von den SPD-Kreisvorstandsmitgliedern Hans Jürgen Jüngling und Ulrike Mozden, die gleichzeitig auch als Böblinger Gemeinderätin Verantwortung trägt, informierten sie sich im direkten Gespräch mit den Betriebsräten, den Beschäftigten und Geschäftsführer Dr. Michael Hummel.

 

Die Situation der 550 vom Jobverlust bedrohten NXP-Mitarbeiter, von denen fast die Hälfte Ende 40 oder älter ist, sei besorgniserregend. ?Wir wollen dazu beitragen, dass die Menschen hier wieder eine Perspektive bekommen?, erklärte Ute Vogt. Dazu müssten Land, Kommune und Unternehmen an einem Strang ziehen. Davon sind die Abgeordneten überzeugt und bereit, das beizutragen, was ihnen möglich ist.